Lambacher Gesundheitstage

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts!“ diese Weisheit von Arthur Schopenhauer nahmen sich 20 Kolpingschwestern und Kolpingbrüder zu Herzen und machten sich auf, zu den Lambacher Gesundheitstagen im Bayrischen Wald.

 

Unter dem Motto „Immunsystem stärken“ verbrachten die Teilnehmer*innen erholsame und informative Tage vom 08. bis 11. Oktober 2018 im Kolping-Ferienhaus Lambach. Gemeinsam lernten sie die fünf Säulen der Kneipp‘schen Lehre in Theorie und Praxis kennen. Es ging also um Wasser, Bewegung, Ernährung und Kräuter.

 

Von Dr. Wolfgang Vogl, von Kneipp- und Gesundheitstrainerin Bettina Pritzl und von Gesundheitspädagogin Brigitte Nagler ließen sich die Gesundbleiber*innen über aktuelle Gesundheitsthemen informieren. Im Wissen, dass es viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit gibt, genossen die Kolpingmitglieder ein paar Wohlfühltage in angenehmer Umgebung und wussten sich dabei gut versorgt und begleitet.

Miteinander erleben - Beziehung stärken

Wieder einmal verbrachten die Kinder und Väter ein erlebnisreiches Vater-Kind-Zeltlager an der Naab. 60 Kinder und 31 Väter genossen vom 06. bis 08. Juli 2018 auf dem Zeltplatz Zaar bei Kallmünz spielerische Tage in herrlichster Natur.

 

Das Vater-Kind-Zeltlager gehört zweifelsohne zum Highlight im Programm des Kolping-Erwachsenenbildungswerkes. Das Geheimnis: Kinder und Väter haben ein ganzes Wochenende lang die Gelegenheit viel Zeit miteinander zu verbringen. Dabei genießen es die Kinder sehr, ihren Papa mal ganz für sich zu haben. Auch die Väter schätzen die unbeschwerten Stunden, die sie mit ihren Kindern verbringen dürfen.

 

Bei durchwachsenem Wetter und dennoch bester Laune reisten bereits am frühen Nachmittag die ersten Camper an, um ihre Behausungen so schnell wie möglich aufzubauen. Und wieder waren einige dabei, für die es das erste Mal war, in einem Zelt zu übernachten. Aber alle haben das Abenteuer souverän gemeistert.

Kolping wandert mit der Bibel

8 Kolpingschwester und -brüder wanderten vom 29. Juni bis 01. Juli 2018 mit der Bibel im Rucksack zum kleinen Arbersee.

 

Das Leben verläuft nicht geradlinig. Eigentlich ganz gut, denn sonst währe es zu bequem und auch zu langweilig. Das mag etwas provozierend klingen, denn so mache Abzweigung kann durchaus sehr schmerzlich oder auch bedrohlich sein.

 

Doch wenn man das Leben als einen Weg, etwa als Lebensweg, betrachtet, dann gehören Kreuzungen, dann gehören Brennpunkte und Entscheidungen und Abzweigungen dazu. Und weil sie dazugehören, ist ein konstruktiver Umgang mit diesen hilfreich und sinnvoll.

Von der Kunst des Fotografierens: Weniger ist mehr - Bilder und ihre Botschaften

Fotokurs © Carolin & Axel Buchheit

Beim kreativen Fotowochenende vom 15. bis 17. Juni 2018 im Kolping-Ferienhaus Lambach wurde versucht, durch Weglassen und Reduzierung Bildern besondere Botschaften mitzugeben.

 

Im Smartphone-Zeitalter mit täglich über 2 Milliarden Foto-Uploads in die Sozialen Medien kann man kaum mehr von Fotografieren im ursprünglichen Sinn sprechen. Fotos sind überladen mit Motiven, das Auge irrt beim Betrachten hin und her, viele überflüssige Elemente im Bild lassen keine klare Bildaussage erkennen. Da tun Fotos gut, die Ruhe ausstrahlen und sich auf das Wesentliche im Bild konzentrieren.

 

Unser Referent und Profi-Fotograf, Georg Schraml, hat die 16 Teilnehmer/innen bei diesem Aufbaukurs wieder ein Stück mehr in die Kunst des Fotografierens eingeführt und sie bei praktischen Übungen begleitet. In einem theoretischen Teil am Freitagabend wurden zuerst einmal die Grundlagen der verschiedenen Techniken wie z.B. gezieltes Überbelichten, Reduzierung, malen mit der Kamera usw. besprochen. Noch am selben Abend wurden praktische Erfahrungen gesammelt.

anders, besser, echt - Der andere Vatertag

Vatertag einmal anders - Pfeil und Bogen statt Bier und Leiterwagerl.

 

Christi Himmelfahrt ist auch Vatertag. Jedes Jahr ziehen an diesem Tag (junge) Männer mit Bollerwagen und Bier durch die Landschaft. Noch dazu sind viele davon gar keine Väter. Deswegen lud das Bistum Regensburg über die Fachstellen Ehe und Familie, Alleinerziehende und Männerseelsorge und dem Kolping-Erwachsenenbildungswerk zu einem etwas anderen Vatertagserlebnis ein.

 

Am Schmidwöhr in Kallmünz gab es spannende Angebote, damit die Kinder viel Zeit mit ihren Väter verbringen konnten. Denn oftmals lässt einem der Alltag wenig Zeit für die Kinder. Deshalb sollten sich vor allem Väter an einem Feiertag wie Christi Himmelfahrt (Vatertag) auch bewusst Zeit für ihre Sprösslinge nehmen. Sie werden es ihren Eltern auf jeden Fall danken.

Seminar im Hochseilgarten für Paare, die heiraten wollen

vom 05. bis 07. April 2019

Programmheft 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kolping-Erwachsenenbildungswerk Regensburg e.V. | Impressum | Datenschutz